Home
background

„Lesen ist toll!“ Darüber waren sich auch unter Corona-Bedingungen die Sechstklässler der Oberschule Hermannsburg, die am 08. Dezember 2020 am schulinternen Lesewettbewerb in diesem Jahr in der Mensa Hermannsburg teilgenommen hatten, einig. Zuvor wurden die Klassensieger ermittelt, die an diesem Tag ihr Lieblingsbuch vorstellten. Außerdem mussten sie einen unbekannten Text lesen.

Siegerehrung

Im Publikum saßen auf Grund des einzuhaltenden Sicherheitsabstandes nur zwei Freunde der Vorlesenden. Anhand der verschiedensten Kriterien ermittelte die Auswahlkommission die Schulsieger Jason-Maurice Welsch aus der Klasse 6b. Jason las aus dem Buch „Gregs Tagebuch 10 – So ein Mist!“ von Jeff Kinney vor. Diese tolle Leistung ermächtigt Jason-Maurice im Februar 2021 zur Teilnahme am Regionalentscheid auf Stadt- bzw. Kreisebene in Celle. Außerdem lasen Finja Hilmer (6a), Lida Liljana Schlacken (6c) und Amelie Siekmann (6d) aus ihren Lieblingsbüchern vor.

 

Die Jury, die in diesem Jahr aus der Schulleiterin Frau Haller und zwei weiteren Kolleginnen bestand, hatte viel Freude an den unterschiedlichsten Geschichten und deren Darstellung.

 

Alle Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre Teilnahme Urkunden und Buchgutscheine, die von der Schulleiterin Frau Evelyn Haller überreicht wurden.

Back to top

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite.