Home
background

27 Jugendliche aus dem französischen Collège Antonin Perbosc in Auterive waren letzte Woche in Hermannsburg zu Besuch. Zusammen mit ihren Austauschpartnern erlebten sie Schulunterricht, landeskundliche Exkursionen – und die Vorweihnachtszeit in Niedersachsen.

Gruppenbild

Zunächst standen Empfänge im Christian-Gymnasium und im Hermannsburger Rathaus sowie ein Rundgang durch den Ort auf dem Programm, bevor es in den Unterricht an der Oberschule und am Gymnasium ging, die beide Gastgeber des Austausches sind. Am nächsten Tag fuhr die Gruppe nach Lüneburg, wo sie das Salzmuseum besichtigte und den Weihnachtsmarkt besuchte. Der war auch tags darauf in Celle ein Ziel, nachdem die Jugendlichen eine Schlossführung erhalten hatten. Weitere Unterrichtsbesuche rundeten die einwöchige Begegnung ab.

 

C. Reverey von der Oberschule und A. Goltz vom Christian-Gymnasium, die den Austausch auf deutscher Seite organisieren und betreuen, zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf. „Die Schüler haben sich prima verstanden und die Zusammenarbeit zwischen uns und unseren französischen Kolleginnen M. Roy, M. Maurice, D. Perrey hat hervorragend funktioniert“, so Goltz.

 

Besonders dankbar sei man für die Gastfreundschaft von B. Friedrich vom Gerhus, die mit Bereitstellung der Kegelbahn, Bratwurst, Stockbrot und – passend zur Adventszeit – Bratapfel für einen besonders gelungenen Abschlussabend sorgte. Der Gegenbesuch in Auterive soll Ende März stattfinden.

Back to top