Home
background

aktuelle Rundbriefe

Weitere Rundbriefe vergangener Termine dieses und der letzten Schuljahre finden Sie hier. Bitte wählen Sie Ihren Artikel/Sie sehen folgenden Artikel:

26.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit den Weihnachtsferien lernen die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen bis auf wenige Ausnahmen zuhause. Da trotz Pandemie im Sommer Zeugnisse ausgegeben werden, möchte ich euch / Sie heute über die Bewertung des Lernens zuhause informieren, die sich aus dem Erlass „Organisation Schuljahrgänge 1 bis 10“ vom 03.03.21 ergibt. Die Lehrkräfte berücksichtigen bei der Bewertung der zuhause erstellten Aufgaben folgende Punkte:

  • Vollständigkeit: Sind die Aufgaben vollständig bearbeitet worden? Ist eine geforderte Korrektur der Aufgaben angefertigt worden?
  • Richtigkeit/ Qualität: Sind die Aufgaben korrekt gelöst worden? Sind die gestellten Anforderungen erfüllt worden?
  • Form: Sind die Aufgaben sauber, übersichtlich, beschriftet und gegliedert bearbeitet worden?
  • Pünktlichkeit: Sind die Aufgaben pünktlich zum vorgegebenen Termin abgegeben worden?

Sind die Aufgaben offensichtlich nicht selbstständig angefertigt worden, so fließt diese Tatsache negativ in die Bewertung mit ein. Ebenfalls bewertet werden kann der Umgang mit Verständnisproblemen. Kümmert sich die Schülerin / der Schüler bei Problemen mit den Aufgaben aktiv um Klärung durch Nachfragen, so wird dies positiv ins Arbeitsverhalten einfließen.

 

Die Lehrkräfte wissen, dass die Lernsituation zuhause vielerorts nicht optimal ist. Sie werden daher die aktuellen persönlichen Rahmenbedingungen der Schülerinnen und Schüler bei der Bewertung mit berücksichtigen.

 

Die Bewertungen der zuhause erstellten Aufgaben fließen schließlich zusammengefasst in die Zeugnisnote mit ein.

 

Mit freundlichem Gruß

Evelyn Haller

(Schulleiterin)

 

Back to top