Oberschule Hermannsburg

Zukunft gemeinsam gestalten

  • 1
  • 2
  • 3

Alle Klassen der Oberschule Hermannsburg erwerben den „Schulplaner“. Er soll den Schülerinnen und Schülern helfen, sich selbst zu organisieren und gleichzeitig ein Medium sein, das den Kontakt und den Austausch zwischen Schule und Elternhaus stärker werden lässt. Lehrer und Eltern haben gleichermaßen die Möglichkeit, zeitnah ihre Wünsche, Anregungen oder Anliegen per Notiz auszutauschen.

Schulplaner

Mit der Verbindung von Hausaufgabenheft, Arbeits- und Zeiteinteilungsplaner, Dokumentation für besondere Leistungen und Kontrollmöglichkeiten für zielorientiertes Handeln ist ein Arbeitsheft geschaffen worden, das viel Wissenswertes für Schule enthält und täglich genutzt werden kann.

Er enthält außerdem den Schulvertrag, die Schulordnung, schülergerechte Tipps zur Arbeitsorganisation um ein erfolgreiches Mitarbeiten in Schule möglich zu machen.

 

Es wird die „5-Gang-Lesetechnik“ in wenigen Schritten zum nochmaligen Vertiefen erläutert. Die Mind-Mapping Grundregeln helfen den Schülern, ihre Gedanken zu ordnen und den Tag zu strukturieren.

 

Erfahrungsgemäß bindet die Arbeit für ein Schulreferat viel Zeit. Dazu finden unsere Schüler einen „roten Faden“ zur Gliederung und sinnvollen Anregungen wie die Einplanung von Fragen an das Publikum, die Erstellung von Plakaten oder Quellenangaben. Und damit der Aufbau des Plakates ebenfalls gelingt, gibt es auch hierzu strukturierte Anweisungen.

Last but not least fällt jeder angefertigte Text in den Focus der Lehrkräfte. Dazu ist es notwendig, die Eigenkontrolle des Geschriebenen auszuüben. Hierzu wurde eine Übersicht über die Wortarten in deutscher und englischer Sprache entwickelt, an der sich die Schüler orientieren können.

Zusätzlich ist reichlich Platz für Notizen, zum Planen und Eintragungen für Hausaufgaben. Selbst an eine Rubrik für „Bekannte und Freunde“ wurde gedacht, in der Adressen, E-Mail und Handy-Verbindungen eingetragen werden können.

Der Schulplaner (siehe auch: Kommentar zum Schulplaner in der PädBoutique) präsentiert sich in peppiger Aufmachung mit Plastik-Ringbindung sowie Schutzfolie und wird zum Teil aus Sponsorengeldern mitfinanziert.