Oberschule Hermannsburg

Zukunft gemeinsam gestalten

  • 1
  • 2
  • 3

Leitidee

"Schülerinnen und Schüler sollen für die Wissensgesellschaft qualifiziert werden. Perspektive ist eine Lernkultur, in deren Zentrum problemorientiertes, selbstgesteuertes und kooperatives Lernen und die Vermittlung von Lernkompetenz stehen."

aus "n-21: Das Aktionsprogramm im Überblick", W.R.Wagner, A.Schreier

 

Pädagogisch-didaktisches Konzept des Computer- und Interneteinsatzes

  • Unsere Schule möchte alle SchülerInnen auf die Anforderungen ihres zukünftigen Berufes angemessen vorbereiten. Dazu gehört der Erwerb von Kenntnissen im Umgang mit dem Computer, sowie mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogrammen und Internetnutzung. Kein Schüler sollte die Oberschule Hermannsburg ohne Computerkenntnisse verlassen.
  • Damit die Schüler ihre Informatikkenntnisse bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz vorweisen können, können sie in der Schule den "Europäischen Computerführerschein" (ECDL) erwerben.
  • Der Umgang mit dem Internet, besonders die Informationsrecherche gehört heute zu einer der wichtigsten Schlüsselqualifikationen, die unsere Schule vermittelt. Hierbei leisten alle Fächer durch Informationsrechercheprojekte ihren Beitrag.
  • Der Aufbau von E-Mail-Partnerschaften über das Europäische Schulnetz oder als Comenius-Partnerschaft verstärkt die Motivation sich mit anderen Schülern über eine Fremdsprache oder auf deutsch auszutauschen. Sie können so die gelernte Sprache anwenden, neue Kulturkreise erschließen und verstehen. Kontakte zu unseren Partnerschulen in Auterive und in Warschau via Internet bestehen schon.
  • Geplant ist: Durch unsere gute Ausstattung ist für unsere Schule eine Öffnung nach außen möglich. Nachdem die Schule Ausbildungs- und Prüfungszentrum für den "Europäischen Computerführerschein" geworden ist, können auch Externe, d.h. SchülerInnen anderer Schulen, Auszubildende oder andere Interessenten die Prüfung zum Erwerb des ECDL in unserer Schule ablegen.

 

Qualifizierung des Kollegiums

Voraussetzung für eine breite Nutzung von PC, Multimedia und Internet ist die Qualifizierung der Lehrkräfte. Das Kollegium der Schule ist durch interne und externe Fortbildungsmaßnahmen , z.B. "Intel - Lehren für die Zukunft" in der Lage, neue Medien zu bedienen und im Unterricht einzusetzen. Insgesamt verfügen inzwischen fast alle Lehrkräfte über gute Kenntnisse in Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und Internetnutzung.

 

Ausstattung

Dank der Zuwendungen aus Mitteln von n-21, der Niedersächsisches Sparkassenstiftung, des Landkreises Celle und des Schulvereins der Oberschule Hermannsburg verfügt die Schule über zwei Computerräume, die vernetzt und internetfähig sind. Für Lehrkräfte stehen sieben PCs zur Verfügung. 15 Laptops zur Klassennutzung stehen in einem Laptop-Wagen zur Verfügung. Für drei Klassen findet der Unterricht als Notebook-Klasse statt.