Oberschule Hermannsburg

Zukunft gemeinsam gestalten

  • 1
  • 2
  • 3

Den richtigen Start in Ausbildung und Beruf vorzubereiten und im Gespräch zu üben, stand im Fokus des zweitägigen Bewerbertrainings für rund 150 SchülerInnen der Oberschule Hermannsburg.

 

Dazu wurde für die Schülerinnen und Schüler aus den neunten und zehnten Klassen im Alter von 14 bis 17 Jahren im Rahmen der Berufsorientierung ein Bewerbungsverfahren in Zusammenarbeit mit den Betrieben des Hermannsburger Örtzerings veranstaltet. Für dieses Projekt wurden die Betriebsleiter vom Schuhhaus Hermsdorf, Elektro-Netzwerk-Gesellschaft (ENG), Volksbank Südheide und der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster (LVM) eingeladen, um mit den Schülerinnen und Schülern Bewerbungsgespräche zu führen.

Bewerbungsgespräch

Die direkte Rückmeldung zum äußeren Auftreten der Bewerber und den Inhalten der Gespräche erlebten die jungen Menschen als besonders wertvoll. Voraussetzung, um an dem Bewerbertraining teilzunehmen, war vorab das Verfassen und Absenden einer vollständigen Bewerbung an die sich vorstellenden Betriebe.

 

Alle SchülerInnnen der Abschlussklassen des Haupt- und Realschulzweiges stellten sich dieser Aufgabe und bekamen im Verlauf der Bewerbungsgespräche wertvolles Feedback. Dass der Übergang von der Schule im geschützten Klassenverbund in den Berufsalltag kein Zuckerschlecken, jedoch auch keine (vermeintlich) unüberwindbare Hürde ist, erkannten die Probanden bald höchstpersönlich.

Weiterlesen: zweitägiges Bewerbertraining

zweitägiges Bewerbertraining Den richtigen Start in Ausbildung und Beruf vorzubereiten und im Gespräch zu üben, stand im Fokus des zweitägigen Bewerbertrainings für rund 150 SchülerInnen der Oberschule Hermannsburg.   Dazu wurde für die... Weitere Infos...
Betriebe in die Schule Im Rahmen der berufsvorbereitenden Maßnahmen wurden am 5. Mai 2011 verschiedene Hermannsburger Betriebe in unsere Schule eingeladen.   „Ziel des Projektes "Betriebe in die Schule" ist es, den Schülern Betriebe... Weitere Infos...