Alle Fünftklässler der Oberschule Hermannsburg trafen sich am Vormittag in dem für den Straßenverkehr gesperrten Abschnitt der Turnerstraße, um mit der ausgebildeten ADAC-Moderatorin Bettina Tiemann ein Verkehrssicherheitstraining zu absolvieren. Die Schülerinnen und Schülerinnen wurden sensibilisiert, kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr zu erkennen um durch vorausschauendes Handeln richtig zu reagieren!

 

Einführend wollte die ADAC-Trainierin von den Schülern wissen, wie oder womit diesem im Straßenverkehr unterwegs sind. „Fahrrad, Inliner, Skateboard, Bus, zu Fuß, mit dem Einrad!“, riefen die Befragten. „Und wie bremst ihr in einer brenzligen Situation z. B. mit dem Einrad oder auf Inlinern?“ fragte Bettina Tiemann weiter. Aus den Antworten wurde ersichtlich, dass ein schnelles Reagieren mit diesen Fortbewegungsmitteln kaum möglich war. Bettina Tiemanns Tipp: „Wenn ihr mit dem Einrad oder auf Inlinern schnell und sicher das Tempo drosseln wollt, fahrt in immer kleiner werdenden Kreisen“, so die Expertin.

ADAC Training

Bettina Tiemann zeigte praxisorientiert den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Anhalteweg. „Wir haben die Hütchen immer da aufgestellt, wo das Auto mit Geschwindigkeit 30 oder 50 km/h beim Bremsen zum Stehen kam“ erzählte Florian. „Meistens sind wir „überfahren“ worden, denn wir haben den Bremsweg viel kürzer eingeschätzt“, so der Schüler weiter. Die Elf- und Zwölfjährigen stiegen nacheinander in den Opel-PKW ein, um hautnah die Abhängigkeiten von verschiedenen Fahrbahnzuständen zu erfahren. Sie erfuhren durch eigenes Handeln die nötigen Längen des Brems- und Reaktionsweges. Mit einer gelben Flagge gaben sie sich gegenseitig entsprechende Signale. Den sich ergebenen Bremsweg von Fußgängern aus den eigenen Reihen wurde von den Kindern zum Großteil falsch eingeschätzt. In mehreren Wettrennen, an dessen Ende das Signal „Stopp!“ gerufen wurde, stellten die Fünftklässler fest, dass niemand von ihnen spontan stehen bleiben konnte. In der Nachbesprechung fanden sie selber die Gründe dafür heraus. Während die Mädchen das verspätete Anhalten mit dem Tragen von Ballerinas oder glatten Sohlen ihrer Schuhe erklärten, war den Jungs klar, dass sie zu viel Schwung in ihre Spurts hinein gelegt hatten.

Weiterlesen: Sicherheitstraining mit dem ADAC 2015

Sicherheitstraining mit dem ADAC 2015 Alle Fünftklässler der Oberschule Hermannsburg trafen sich am Vormittag in dem für den Straßenverkehr gesperrten Abschnitt der Turnerstraße, um mit der ausgebildeten ADAC-Moderatorin Bettina Tiemann ein... Weitere Infos...
Sicherheitstraining mit dem ADAC 2012 Die Fünftklässler trafen sich am Vormittag in dem für den Straßenverkehr gesperrten Abschnitt der Turnerstraße, um mit der ausgebildeten ADAC-Moderatorin Bettina Tiemann ein Verkehrssicherheitstraining zu absolvieren.... Weitere Infos...